Home

Vo (eg) nr. 300/2008

B VERORDNUNG (EG) Nr. 300/2008 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 11. März 2008 über gemeinsame Vorschriften für die Sicherheit in der Zivilluftfahrt und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 2320/2002 (Text von Bedeutung für den EWR) (ABl. L 97 vom 9.4.2008, S. 72) Geändert durch: Amtsblatt Nr. Seite Datum M1 Verordnung (EU) Nr. 18/2010 der Kommission vom 8. Januar 2010 L 7 3. Verordnung (EG) Nr. 300/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. März 2008 über gemeinsame Vorschriften für die Sicherheit in der Zivilluftfahrt und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 2320/2002 (Text von Bedeutung für den EWR Verordnung (EG) Nr. 300/2008 Datum 23.04.2008 Verordnung (EG) Nr. 300/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. März 2008 über gemeinsame Vorschriften für die Sicherheit in der Zivilluftfahrt und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 2320/200 VERORDNUNG(EG)Nr.300/2008DESEUROPÄISCHENPARLAMENTSUNDDESRATES vom11.März2008 übergemeinsameVorschriftenfürdieSicherheitinderZivilluftfahrtundzurAufhebungde

B VERORDNUNG (EG) Nr

  1. Verordnung (VO) (EG) Nr. 300/2008 Datum 16.02.2018 Verordnung (EG) Nr. 300/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. März 2008 über gemeinsame Vorschriften für die Sicherheit in der Zivilluftfahrt und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 2320/200
  2. Verordnung (EG) Nr. 300/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. März 2008 über gemeinsame Vorschriften für die Sicherheit in der Zivilluftfahrt und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 2320/2002 (Text von Bedeutung für den EWR) (ABl. Nr. L 97 S. 72, ber. ABl. 2012 Nr
  3. Verordnung (EG) Nr. 300/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates über gemeinsame Vorschriften für die Sicherheit in der Zivilluftfahrt und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 2320/2002 vom 11
  4. Verordnung (EG) Nr. 300/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. März 2008 über gemeinsame Vorschriften für die Sicherheit in der Zivilluftfahrt und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 2320/2002. 23.04.2008: Luftsicherheitsgesetz (LuftSiG) Luftsicherheitsgesetz (LuftSiG) - Gesetz zum Schutz vor Angriffen auf die Sicherheit des Luftverkehrs, insbesondere vor.
  5. VO (EG) 300/2008. Inhaltsübersicht (redaktionell) Artikel 1 Ziele; Artikel 2 Geltungsbereich; Artikel 3 Begriffsbestimmungen; Artikel 4 Gemeinsame Grundstandards; Artikel 5 Sicherheitskosten; Artikel 6 Anwendung strengerer Maßnahmen durch die Mitgliedstaaten; Artikel 7 Von Drittländern verlangte Sicherheitsmaßnahme
  6. Verordnung (EG) Nr. 300/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. März 2008 über die gemeinsamen Vorschriften für die Sicherheit in der Zivilluftfahrt und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 2320/2002. Ergänzt durch VERORDNUNG (EG) Nr. 272/2009 vom 02. April 2009. Letzte Änderung durch VERORDNUNG (EU) Nr. 245/2013 vom 19. März 2013 . Neuer Kommentar zum Eintrag Verordnung.
  7. Verordnung (EG) Nr. 300/2008 in der konsolidierten Fassung vom 1. Februar 2010 - Gemeinsame Vorschriften für die Sicherheit in der Zivilluftfahrt und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 2320/2002. (geändert durch VO (EU) 18/2010

Ungeachtet der Verordnung (EG) Nr. 785/2004 muss ein Luftfahrtunternehmen gegen die im Rahmen seiner Haftpflicht zu ersetzenden Schäden, die an Post durch Unfälle entstehen können, versichert sein. Artikel 12. Eintragung (1) Unbeschadet des Artikels 13 Absatz 3 ist ein Luftfahrzeug, das von einem Luftfahrtunternehmen der Gemeinschaft eingesetzt wird, je nach Wahl des Mitgliedstaats, dessen. Verordnung 2008-03-11 EGV 300/2008:2008-03-11 Verordnung (EG) Nr. 300/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. März 2008 über gemeinsame Vorschriften für die Sicherheit in der Zivilluftfahrt und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 2320/200

Verordnung (EG) Nr. 300/2008 Berichtigung der Verordnung (EG) Nr. 300/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. März 2008 über gemeinsame Vorschriften für die Sicherheit in der Zivilluftfahrt und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 2320/2002 Downloa Verordnung (EG) Nr. 300/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. März 2008 über gemeinsame Vorschriften für die Sicherheit in der Zivilluftfahrt und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 2320/2002 (ABl. Nr. L 97 vom 09.04.2008 S. 72, ber. 2012 L 164 S. 18; VO (EG) 18/2010- ABl. Nr. L 7 vom 12.01.2010 S. 3; Neufassung -Ersetzt VO (EG) 2320/2002- Inkrafttreten. Hinweis s.: VO. April 2009 zur Ergänzung der im Anhang der Verordnung (EG) Nr. 300/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates festgelegten gemeinsamen Grundstandards für die Sicherheit der Zivilluftfahrt- [Grundsicherheitsstandards für die Zivilluftfahrt] - beck-online Verordnung (EG) Nr. 272/2009 der Kommission vom 2

EUR-Lex - 32008R0300 - EN - EUR-Le

VERORDNUNG (EG) Nr. 307/2008 DER KOMMISSION vom 2. April 2008 zur Festlegung — gemäß der Verordnung (EG) Nr. 842/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates — der Mindestanforderungen für Ausbildungsprogramme sowie der Bedingungen für die gegenseitige Anerkennung von Ausbildungsbescheinigungen für Personal in Bezug auf bestimmte fluorierte Treibhausgase enthaltende Klimaanlagen in bestimmten Kraftfahrzeuge VERORDNUNG (EG) Nr. 272/2009 DER KOMMISSION vom 2. April 2009 zur Ergänzung der im Anhang der Verordnung (EG) Nr. 300/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates festgelegten gemeinsamen Grundstandards für die Sicherheit der Zivilluftfahrt VO (EG) 300/2008. Inhaltsübersicht (redaktionell) Artikel 1 Ziele; Artikel 2 Geltungsbereich; Artikel 3 Begriffsbestimmungen; Artikel 4 Gemeinsame Grundstandards; Artikel 5 Sicherheitskosten; Artikel 6 Anwendung strengerer Maßnahmen durch die Mitgliedstaaten; Artikel 7 Von Drittländern verlangte Sicherheitsmaßnahmen; Artikel 8 Kooperation mit der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation. Die Verordnung (EG) Nr. 300/2008 wird wie folgt geändert: 1. Der Titel Anhang erhält die Fassung Anhang I. 2. Der Text im Anhang der vorliegenden Verordnung wird als Anhang II angefügt. Artikel 2 Inkrafttreten ­ öffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union in Kraft. Sie gilt ab dem Zeitpunkt, der in den Durchführungsvorschriften angegeben ist, die nach den in Artikel 4. Von den Regelungen der VO (EG) Nr. 300/2008 sind damit nicht ausschließlich Flugplätze betroffen, die nach den nationalen luftrechtlichen Definitionen als Verkehrsflughafen bzw. Sonderflughafen nach § 6 Luftverkehrsgesetz (LuftVG) i. V. m. §§ 38 ff. Luftverkehrs-Zulassungs-Ordnung (LuftVZO) genehmigt sind, vielmehr sind Sicherungsmaßnahmen nach diesen Vorgaben grundsätzlich an allen.

(VO (EG) Nr. 300/2008) ab April 2010 Luftfrachtsendungen werden seit dem 11. September 2001 in besonderer Weise gegen unbefugte Zugriffe durch Dritte geschützt. Spätestens ab dem 29. April 2010 sind neue Vorschriften zur sogenannten sicheren Lieferkette der EU- Luftsicherheitsverordnung VO (EG) Nr. 300/2008 und deren überarbeiteter Durchführungsbestimmungen anwendbar. Diese. VERORDNUNG (EG) Nr. 304/2008 DER KOMMISSION vom 2. April 2008 zur Festlegung — gemäß der Verordnung (EG) Nr. 842/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates — der Mindestanforderungen für die Zertifizierung von Unternehmen und Personal in Bezug auf bestimmte fluorierte Treibhausgase enthaltende ortsfeste Brandschutzsysteme und Feuerlöscher sowie der Bedingungen für die. Verordnung (EG) Nr. 303/2008 (aufgehoben durch 2015/2067) 08.12.2015. Dokument. Verordnung (EG) Nr. 303/2008 (aufgehoben durch 2015/2067) Folgende Seiten enthalten dieses Bild bzw. Dokument Artikel zum Thema Klima | Energie Rechtliche Regelungen. Fluorierte Treibhausgase und FCKW unterliegen internationalen Umweltabkommen (Kyoto Protokoll, Montrealer Protokoll), deren völkerrechtlich. Verordnung (EG) Nr. 272/2009 der Kommission vom 2. April 2009 zur Ergänzung der im Anhang der Verordnung (EG) Nr. 300/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates festgelegten gemeinsamen Grundstandards für die Sicherheit der Zivilluftfahrt (ABl. Nr. L 91 S. 7, ber. ABl. 2010 Nr. L 159 S. 26 und ABl. 2011 Nr. L 41 S. 10)[1] Celex-Nr. 3 2009 R 0272 Zuletzt geändert durch VO (EU) Nr. 245. Verordnung (EG) Nr. 272/2009 der Kommission vom 2. April 2009 zur Ergänzung der im Anhang der Verordnung (EG) Nr. 300/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates festgelegten gemeinsamen Grundstandards für die Sicherheit der Zivilluftfahrt (ABl. Nr. L 91 vom 03.04.2009 S. 7, ber. 2011 L 41 S. 10; VO (EU) Nr

1) Verordnung (EG) Nr. 300/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. März 2008 über gemeinsame Vorschriften für die Sicherheit in der Zivilluftfahrt und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 2320/2002 (ABl. Nr. L 97 vom 09.04.2008 S. 72). 2) Verordnung (EU) Nr. 185/2010 der Kommission vom 4. März 2010 zur Festlegung von. Die Kommission ist aufgrund der Verordnung (EG) Nr. 300/2008 zur Durchführung von Inspektionen der für die Luftsicherheit zuständigen Behörden der Mitgliedstaaten und der EU-Flughäfen verpflichtet. Die Schweiz ist ebenfalls in das Unionsprogramm einbezogen, während Norwegen und Island auf der Grundlage paralleler Vorschriften von der EFTA- Überwachungsbehörde (EÜB) kontrolliert werden. Nach mehr als vier Jahren der Verhandlungen sind am 25. Mai 2017 die Verordnung (EU) 2017/745 des Europäischen Parlaments und des Rates über Medizinprodukte und zur Änderung der Richtlinie 2001/83/EG, der Verordnung (EG) Nr. 178/2002 und der Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 sowie die Verordnung (EU) 2017/746 des Europäischen Parlaments und des Rates über In-vitro-Diagnostika in Kraft getreten Die EU-Kommission hat mit der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 2020/1749 vom 7. Oktober 2020 die Anhänge I, IIa bis IIg (in Bezug auf die von diesen Anhängen erfassten Güter) und IV der Verordnung ( EG ) Nr. 428/2009 des Rates über eine Gemeinschaftsregelung für die Kontrolle der Ausfuhr, der Verbringung, der Vermittlung und der Durchfuhr von Gütern mit doppeltem Verwendungszweck neu gefasst Verordnung (EG) Nr. 40/94 des Rates über die Gemeinschaftsmarke2, in Erwägung nachstehender Gründe: Gemäß Artikel 144 Absatz 3 der Verordnung (EG) Nr. 207/2009, nachstehend die Verordnung genannt, wird die Gebührenordnung nach dem in Artikel 163 der Verordnung vorgesehenen Verfahren angenommen. Gemäß Artikel 144 Absatz 1 der Verordnung bestimmt die Gebührenordnung insbesondere die.

VERORDNUNG (EG) Nr. 2246/2002 DER KOMMISSION vom 16. Dezember 2002 über die an das Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt (Marken, Muster und Modelle) zu entrichtenden Gebühren für die Eintragung von Gemeinschaftsgeschmacksmustern (ABl. EG Nr. L 341 vom 17.12.2002, S. 54) geändert durch Verordnung (EG) Nr. 877/2007 der Kommission vom 24. Juli 2007 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen, zur Änderung und Aufhebung der Richtlinien 67/548/EWG und 1999/45/EG und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (CLP-Verordnung) Vom 16. Dezember 2008 (ABl. L 353, S. 1) zuletzt geändert durch Artikel 1 der Verordnung vom 31. August. Verordnung (EU) Nr. 1306/2013 nicht überschreiten, sollte die Möglichkeit, die Höhe der Direktzahlungen im jeweiligen Kalenderjahr im Einklang mit Artikel 25 jener Verordnung anzupassen, beibehalten werden. Um sicherzustellen, dass dies dazu beiträgt, das Ziel einer ausgewogeneren Verteilung der Zahlungen zwischen klei­ nen und großen Begünstigten zu erreichen, sollte die Anpassung der. VERORDNUNG (EU) Nr. 37/2010 DER KOMMISSION vom 22. Dezember 2009. über pharmakologisch wirksame Stoffe und ihre Einstufung hinsichtlich der Rückstandshöchstmengen in Lebensmitteln tierischen Ursprungs (Text von Bedeutung für den EWR) DIE EUROPÄISCHE KOMMISSION — gestützt auf den Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union, gestützt auf die Verordnung (EG) Nr. 470/2009 des. Die Verordnung (EG) Nr. 765/2008 des Europäischen Par­ laments und des Rates vom 9. Juli 2008 über die Vorschrif­ ten für die Akkreditierung und Marktüberwachung im Zusammenhang mit der Vermarktung von Produkten (1) ABl. L 218 vom 13.8.2008, S. 30. (1) regelt die Akkreditierung auf einzelstaatlicher und europä­ ischer Ebene und legt den allgemeinen Rahmen für die Akkreditierung fest.

Verordnung (EG) Nr. 593/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Juni 2008 über das auf vertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht (Rom I) Verordnung vom 17.6.2008 (Amtsblatt L 177 vom 4.7.2008, S. 6, ber. Amtsblatt L 309 vom 24.11.2009, S. 87) In Kraft getreten teils am 17.6.2009 (Art. 26), im wesentlichen am 17.12.2009 Erwägungsgründe. Kapitel I. Anwendungsbereich. VERORDNUNG (EG) Nr. 1069/2009 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 21. Oktober 2009 mit Hygienevorschriften für nicht für den menschlichen Verzehr bestimmte tierische Nebenprodukte und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 1774/2002 (Verordnung über tierische Nebenprodukte Art. 3 der VO (EG) 1069/2009 : •tierische Nebenprodukte ganze Tierkörper, Tierkörperteile oder. Details der Produktionsvorschriften, der Kontrollvorgaben, der Kennzeichnungsregeln und der Regeln für Drittlandsimporte sind in den Durchführungsverordnungen (EG) Nr. 889/2008 vom 5. September 2008 und (EG) Nr. 1235/2008 vom 8. Dezember 2008 (Regelung der Einfuhren aus Drittländern) enthalten M6 Verordnung (EU) Nr. 954/2011 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 14. September 2011 L 259 1 4.10.2011 M7 Richtlinie 2013/11/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21. Mai 2013 L 165 63 18.6.2013 Berichtigt durch: C1 Berichtigung, ABl. L 253 vom 25.9.2009, S. 18 (2005/29/EG) 2004R2006 — DE — 08.07.2013 — 007.001 — 1. VERORDNUNG (EG) Nr. 2006/2004 DES. VERORDNUNG (EU) Nr. 65/2011 DER KOMMISSION vom 27. Januar 2011 mit Durchführungsbestimmungen zur Verordnung (EG) Nr. 1698/2005 des Rates hinsichtlich der Kontrollverfahren und der Einhaltung anderweitiger Verpflichtungen bei Maßnahmen zur Förderung der Entwicklung des ländlichen Raums DIE EUROPÄISCHE KOMMISSION — gestützt auf den Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union.

der Verordnung (EG) Nr. 258/97 über neuartige Lebens-mittel und neuartige Lebensmittelzutaten befreit, sofern sie nicht unter eine oder mehrere der Gruppen nach Artikel 1 Absatz 2 Buchstabe a) der Verordnung (EG) Nr. 258/97 hinsichtlich eines Merkmals fallen, das für die Zulassung nach der vorliegenden Verordnung nicht herangezogen worden ist. (12) Die Richtlinie 89/107/EWG des Rates vom 21. Vollzitat: Verordnung (EG) Nr. 1221/2009 des europäischen Parlaments und des Rates vom 25. November 2009 über die freiwillige Teilnahme von Organisationen an einem Gemeinschaftssystem für Umweltmanagement und Umweltbetriebsprüfung und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 761/2001, sowie der Beschlüsse der Kommission 2001/681/EG und 2006/193/EG, zuletzt geändert durch Verordnung (EU. Januar 2007) (ABl. der EU Nr. L 157 vom 21.6.2005, S. 203 ff. (233) - Änderung von Artikel 110a Abs. 1) und durch Artikel 2 der Verordnung (EG) Nr. 1891/2006 des Rates vom 18. Dezember 2006 zur Änderung der Verordnungen (EG) Nr. 6/2002 und (EG) Nr. 40/94, mit der dem Beitritt der Europäischen Gemeinschaft zur Genfer Akte des Haager Abkommens über die internationale Eintragung. Verordnung (EG) Nr. 550/2004 des Europäischen Parlaments und des Europäischen Rates vom 10. März 2004 über die Erbringung von Flugsicherungsdiensten im einheitlichen europäischen Luftraum (Flugsicherungsdienste-Verordnung VERORDNUNG (EG) Nr. 261/2004 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 11. Februar 2004 über eine gemeinsame Regelung für Ausgleichs und Unterstützungsleistungen für Fluggäste im Fall der Nichtbeförderung und bei Annullierung oder großer Verspätung von Flügen und zur Aufhebung der Verordnung (EWG) Nr. 295/91 (Text von Bedeutung für den EWR) DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT UND DER RAT.

Aus der einschlägigen Verordnung zur Koordinierung der Systeme der sozialen Sicherheit VO (EG) Nr. 883/2004 in Verbindung mit der Durchführungsverordnung EG Nr. 987/2009 kann sich ein Anspruch. Die Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung (CLP) von Stoffen und Gemischen beruht auf dem Global Harmonisierten System der Vereinten Nationen (GHS). Sie soll ein hohes Schutzniveau für die menschliche Gesundheit und für die Umwelt sowie den freien Verkehr von Stoffen, Gemischen und Erzeugnissen gewährleisten. Die CLP-Verordnung ergänzt die. Die Verordnung (EG) Nr. 1813/97 der Kommission wird aufgehoben. Artikel 4 (1) Die Etikettierungsanforderungen dieser Verordnung gelten nicht f†r Produkte, die rechtm—ßig in der Gemein-schaft hergestellt und etikettiert wurden oder die recht-m—ßig in die Gemeinschaft eingef†hrt und dort vertrieben wurden, bevor diese Verordnung in Kraft getreten ist. (2) Die Anwendung von Artikel 2.

apps2.bvl.bund.d Verordnung (EG) Nr. 852/2004 und der Verordnung (EG) Nr. 853/2004 vorzusehen und für Flexibilität zu sorgen, um den besonderen Erfordernissen von nach traditionellen Methoden arbeitenden Betrieben, von Betrieben mit geringem Produktions-volumen oder von Betrieben in Regionen in schwieriger geogra-fischer Lage Rechnung zu tragen. Das Verfahren sollte auch so angelegt sein, dass Pilotvorhaben. Anhang III der Verordnung (EG) Nr. 1333/2008 erhält die Fas­ sung des Anhangs der vorliegenden Verordnung. Artikel 2 Übergangsbestimmungen Zubereitungen, die Anhang III Teile 2, 3 und/oder 5 Abschnitt A der Verordnung (EG) Nr. 1333/2008 in der Fassung der vor­ liegenden Verordnung nicht entsprechen, können im Einklang mit einzelstaatlichen Vorschriften noch 24 Monate nach Inkraft­ treten. VERORDNUNG (EG) Nr. 2868/95 DER KOMMISSION vom 13. Dezember 1995 zur Durchführung der Verordnung (EG) Nr. 40/94 des Rates über die Gemeinschaftsmarke (ABl. EG Nr. L 303 vom 15.12.1995, S. 1) geändert durch: Verordnung der Kommission Nr. 782/2004 vom 26.4.2004 (in Kraft seit 1.10.2004) Verordnung der Kommission Nr. 1041/2005 vom 29.6.2005 (in kraft seit 25.7.2005) (teilweise anwendbar ab 10.

Luftsicherheit | LBV

Verordnung (EG) Nr. 300/2008 des Europäischen Parlaments ..

VERORDNUNG (EU) Nr. 1131/2011 DER KOMMISSION vom 11. November 2011 zur Änderung von Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 1333/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates hinsichtlich Steviolglycosiden (Text von Bedeutung für den EWR) DIE EUROPÄISCHE KOMMISSION — gestützt auf den Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union Delegierte Verordnung (EU) Nr. 574/2014 der Kommission vom 21. Februar 2014 zur Änderung von Anhang III der Verordnung (EU) Nr. 305/2011 des Europäischen Parlaments und des Rates über das bei der Erstellung einer Leistungserklärung für Bauprodukte zu verwendende Muster. Delegierte Verordnung (EU) Nr. 1291/2014 der Kommission vom 16. Juli.

Verordnung (EG) Nr. 343/2003 des Rates zur Festlegung der Kriterien und Verfahren zur Bestimmung des Mitgliedstaats, der für die Prüfung eines von einem Drittstaatsangehörigen in einem Mitgliedstaat gestellten Asylantrags zuständig ist DIE EUROPÄISCHE KOMMISSION — gestützt auf den Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union, gestützt auf die Verordnung (EU) Nr. 604/2013 des. Verordnung (EG) Nr. 6/2002 in Anspruch genommen wird, mit Angabe des Namens der Ausstellung und des Tages der ersten Offenbarung der Erzeugnisse, in die das Geschmacksmuster aufgenommen ist oder bei denen es verwendet wird; h) die Angabe der Sprache, in der die Anmeldung eingereicht wird, und der zweiten Sprache gemäß Artikel 98 Absatz 2 der Verordnung (EG) Nr. 6/2002; i) die Unterschrift. Zusammenfassung Begriff Die Verordnung (EG) über soziale Sicherheit Nr. 883/2004 gilt seit dem 1.5.2010 und koordiniert die Sozialversicherungssysteme der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union. Mit dem Inkrafttreten der Verordnung (EG) über soziale Sicherheit Nr. 883/2004 trat auch die Durchführungsverordnung. Vollzitat: Verordnung (EG) Nr. 245/2009 der Kommission vom 18. März 2009 zur Durchführung der Richtlinie 2005/32/EG des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf die Festlegung von Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung von Leuchtstofflampen ohne eingebautes Vorschaltgerät, Hochdruckentladungslampen sowie Vorschaltgeräte und Leuchten zu ihrem Betrieb und zur Aufhebung. Verordnung (EG) Nr. 1185/2009. Nach der Verordnung (EG) Nr. 1185/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. November 2009 über Statistiken zu Pestiziden sind die Mitgliedstaaten verpflichtet, Daten über den Absatz und die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln zu erheben und an die Europäische Kommission zu übermitteln

VERORDNUNG (EG) Nr. 245/2009 DER KOMMISSION vom 18. März 2009 zur Durchführung der Richtlinie 2005/32/EG des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf die Festlegung von Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung von Leuchtstofflampen ohne eingebautes Vorschaltgerät, Hochdruckentladungslampen sowie Vorschaltgeräte und Leuchten zu ihrem Betrieb und zur Aufhebung der. VERORDNUNG (EU) Nr. 361/2014 DER KOMMISSION vom 9. Apr il 2014 mit Durchführ ungsvorschr if ten zur Verordnung (EG) Nr. 1073/2009 hinsichtlich der Beförder ungsdokumente für den g renzüberschreitenden Personenverkehr mit Kraf tomnibussen und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 2121/98 der Kommission (Text von Bedeutung für den EWR) DIE EUROPÄISCHE KOMMISSION — gestützt auf den Ver. 1Die Verordnung (EG) Nr. 45/2001 des Europäischen Parlaments und des Rates¹ gilt für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Organe, Einrichtungen, Ämter und Agenturen der Union. 2Die Verordnung (EG) Nr. 45/2001 und sonstige Rechtsakte der Union, die diese Verarbeitung personenbezogener Daten regeln, sollten an die Grundsätze und Vorschriften der vorliegenden Verordnung.

Luftfahrt Bundesamt - Nachrichten - Verordnung (EG) Nr

L97/72 AmtsblattderEuropäischenUnion 9

  1. 8 Art. 1 der Verordnung (EG) Nr. 2027/97 des Rates vom 9. Oktober 1997 über die Haftung von Luftfahrtunternehmen bei der Beförderung von Fluggästen und deren Gepäck im Luftverkehr (ABl. L 285, S. 1) in der durch die Verordnung (EG) Nr. 889/2002 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. Mai 2002 (ABl. L 140, S. 2) geänderten Fassung (im Folgenden: Verordnung Nr. 2027/97) sieht vor.
  2. har monisier ten Nor men gemäß der Verordnung (EU) Nr. 1025/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates (2) nachweisen können. (23) Gemäß der Richtlinie 98/79/EG des Europäischen Parlaments und des Rates (3) ist die Kommission zum Erlass gemeinsamer technischer Spezifikationen für bestimmte Kategor ien von In-vitro-Diagnostika befugt. In Bereichen, in denen es keine har monisier ten.
  3. Bekanntmachung gemäß Art. 5 Abs. 1 lit. b), Abs. 3 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 i.V.m. Art. 2 Abs. 2 und 3 der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 2016/1052 Erwerb eigener Aktien - 50.

Verordnung (VO) (EG) Nr

Bekanntmachung gemäß Art. 5 Abs. 1 lit. b), Abs. 3 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 i.V.m. Art. 2 Abs. 2 und 3 der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 2016/1052 . Erwerb eigener Aktien - 50. VERORDNUNG (EG) Nr. 1210/2003 DES RATES vom 7. Juli 2003 über bestimmte spezifische Beschränkungen in den wirtschaftlichen und finanziellen Beziehungen zu Irak und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 2465/1996 (*), zuletzt geändert durch die DURCHFÜHRUNGSVERORDNUNG (EU) 2021/655 DER KOMMISSION vom 21. April 2021 (**) DER RAT DER EUROPÄISCHEN UNION - gestützt auf den Vertrag zur. Die Verordnung über die vorherige Zustimmung nach Inkenntnissetzung (PIC-Verordnung) regelt die Aus- und Einfuhr bestimmter gefährlicher Chemikalien und erlegt Unternehmen, die diese Chemikalien in Nicht-EU-Länder ausführen möchten, Verpflichtungen auf

Aussies caught in death riddle | Herald Sun

Die gesetzliche Grundlage ist die EU-Rahmenverordnung für die Energieverbrauchskennzeichnung (EU) 2017/1369. Die Rahmenverordnung gilt in jedem europäischen Mitgliedstaat unmittelbar und muss nicht erst in nationales Recht umgesetzt werden. Mit dem Energielabel beabsichtigen die EU-Länder eine Verschiebung des Marktes hin zu energieeffizienten Produkten. Kundinnen und Kunden profitieren vom. L 157 vom 15.6.2002, S. 1) sowie der Verordnung (EG) Nr. 380/2008 des Rates vom 18. April 2008 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1030/2002 zur einheitlichen Gestaltung des Aufenthaltstitels für Drittstaatenangehörige (ABl. L 115 vom 29.4.2008, S. 1) zu bestimmen und insoweit für Reiseaus- Bundesgesetzblatt Jahrgang 2011 Teil I Nr. 17, ausgegeben zu Bonn am 15. April 2011 613 weise und.

Luftverkehr - Verordnungsdetails - VERORDNUNG (EG) Nr

  1. Die Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung (CLP) von Stoffen und Gemischen beruht auf dem Global Harmonisierten System der Vereinten Nationen (GHS). Sie soll ein hohes Schutzniveau für die menschliche Gesundheit und für die Umwelt sowie den freien Verkehr von Stoffen, Gemischen und Erzeugnissen gewährleisten. Die CLP-Verordnung ergänzt die.
  2. Die Verfahren nach der Verordnung (EG) Nr. 861/2007 des Europäischen Parlamentes und des Rates vom 11. Juli 2007 zur Einführung eines europäischen Verfahrens für geringfügige Forderungen (ABl. L 199 vom 31. Juli 2007, S. 1, L 141 vom 5. Juni 2015, S. 118), die zuletzt durch die Verordnung (EU) Nr. 2015/2421 (ABl. L 341 vom 24. Dezember 2015, S. 1) geändert worden ist, werden für alle.
  3. In der Verordnung (EG) Nr. 1881/2006 wird für die Anwendung der Höchstgehalte auf eine Probennahme nach der Verordnung (EG) Nr. 401/2006 Bezug genommen. Eine Probennahme nach Vorschrift ist insbesondere bei den Mykotoxinen wichtig, damit das Ergebnis als repräsentativ für die vorhandene Partie angesehen werden kann. Deutsche Höchstgehalte für Mykotoxine in Lebensmitteln . Die zusätzlich.
  4. Nach der Verordnung (EU) Nr. 349/2011 der Kommission vom 11. April 2011 zur Durchführung der Verordnung (EG) Nr. 1338/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates zu Gemeinschaftsstatistiken über öffentliche Gesundheit und über Gesundheitsschutz und Sicherheit am Arbeitsplatz betreffend Statistiken über Arbeitsunfälle (ABI. L 97 vom 12. April 2011, Seite 3) sind die Mitgliedstaaten.
  5. B VERORDNUNG (EG) Nr. 999/2001 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 22. Mai 2001 mit Vorschriften zur Verhütung, Kontrolle und Tilgung bestimmter transmissibler spongiformer Enzephalopathien (ABl. L 147 vom 31.5.2001, S. 1) Geändert durch: Amtsblatt Nr. Seite Datum M1 Verordnung (EG) Nr. 1248/2001 der Kommission vom 22. Juni 2001 L 173 12 27.6.2001 M2 Verordnung (EG) Nr. 1326/2001.
  6. VERORDNUNG (EU) Nr. 604/2013 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 26. Juni 2013 zur Festlegung der Kriterien und Verfahren zur Bestimmung des Mitgliedstaats, der für die Prüfung eines von einem Drittstaatsangehörigen oder Staatenlosen in einem Mitgliedstaat gestellten Antrags auf internationalen Schutz zuständig ist (Neufassung) DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT UND DER RAT DER EUROPÄI.

Luftfahrt Bundesamt - Rechtsvorschrifte

  1. Verordnung (EWG) Nr. 793/93, die Verordnung (EG) Nr. 1488/94 der Kommission vom 28. Juni 1994 zur Festle-gung von Grundsätzen für die Bewertung der von Altstoffen ausgehenden Risiken für Mensch und Umwelt (4), die Richtlinie 98/8/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. Februar 1998 über das Inverkehrbringen von Biozid-Produkten (5), die Rich-tlinie 2004/10/EG des.
  2. Verordnung (EG) Nr. 44/2001 des Rates vom 22. Dezember 2000 über die gerichtliche Zuständigkeit und die Anerkennung und Voll-streckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen (EuGVVO) unter Berücksichtigung des Brüsseler und des Luganer Übereinkommens..... 1 Einleitung.. 1 Kapitel I. Anwendungsbereich Art. 1. VO (EG) Nr. 44/2001/EuGVÜ/LugÜ.. 62 Kapitel II. Zuständigkeit.
  3. isterium für Verkehr und digitale Infrastruktur Referat LF 18 Im Auftrag Rigauer 30 MAR 2017 gültig ab: sofort 2-330-17 II 56/08 wird hiermit aufgehoben. _____ Grundsätze für die Aufzeichnung von Flugzeiten gemäß der Verordnung (EU) Nr. 1178/2011 FCL.050 I. Zweck der Festlegung Gemäß FCL.050 der Verordnung (EU) Nr. 1178/2011 der.
  4. Januar 2015 ist die Verordnung (EU) Nr. 1143/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 22. Oktober 2014 über die Prävention und das Management der Ein-bringung und Ausbreitung invasiver gebietsfremder Arten in Kraft getreten und gilt in den einzelnen Mitgliedstaaten unmittelbar. Mit dieser neuen EUVerordnung über invasive Arten - steht neben der FFH-Richtlinie und der.
  5. Verordnung (EG) Nr. 561/2006 des Rates zur Harmonisierung bestimmter Sozialvorschriften im Straßenverkehr des Rates vom 15.03.2006 zuletzt geändert durch VO (EU) Nr. 165/2014 vom 04.02.2014 (ABl. der EU L 60/1 vom 28.02.2014) Seite 2/26 Das Europäische Parlament und der Rat der Europäischen Union - gestützt auf den Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft, insbesondere auf.

[VO (EG) 300/2008] Inhaltsübersicht (redaktionell) - beck

  1. Gefahrenhinweise gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 Name CAS-Nr. / EG-Nr. / REACH Reg. Nr. Einstufung Konz. [%] VERORDNUNG (EG) Nr. 1272/2008 Penicillium bilaiae Nicht eingestuft 10 Alcohols, C11-15-secondary, ethoxylated 68131-40-8 Acute Tox. 4, H302 Acute Tox. 4, H332 Skin Irrit. 2, H315 Eye Dam. 1, H318 <= 2 Weitere Information Den Volltext der in diesem Abschnitt aufgeführten.
  2. Erfüllt Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH), Anhang II, abgeändert gemäß Verordnung (EG) Nr. 453/2010 Seite:2/14 2.1 Einstufung des Stoffs oder Gemischs . Produktdefinition . Zubereitung : Einstufung gemäß der Richtlinie 1999/45/EG [Zubereitungsrichtlinie] Das Produkt ist gemäß Richtlinie 1999/45/EG und ihren Anhängen nicht als gefährlich eingestuft. Einstufung: Nicht eingestuft.
  3. Die Verordnung (EG) Nr. 1777/2005 des Rates vom 17. Oktober 2005 zur Festlegung von Durchführungsvorschriften zur Richtlinie 77/388/EWG über das gemeinsame Mehrwertsteuersystem muss in einigen wesentlichen Punkten geändert werden. Aus Gründen der Klarheit und der Vereinfachung sollte die Verordnung neu gefasst werden. (2) Die Richtlinie 2006/112/EG legt Vorschriften im Bereich der.
  4. der Verordnung (EG) Nr. 244/2009 können Halogen­ glühlampen mit G9- und R7s-Sockel nach den Anforde­ rungen der genannten Verordnung für einen begrenzten Zeitraum weiterhin auf dem Markt bleiben. In der Ver­ ordnung wird keine Angabe zur Länge dieses Zeitraums gemacht, jedoch war nicht beabsichtigt, diese Lampen zum 1. September 2009 wegen der UVC-Strahlung vom Markt zu nehmen, falls.
  5. Anlage: ANHANG V ENTSPRECHUNGSTABELLE ZUR VERORDNUNG (EG) Nr. 1347/2000 Verordnung (EG) Nr. 2201/2003 des Rates vom 27. November 2003 Anlage: BESCHEINIGUNG GEMÄSS ARTIKEL 39 ÜBER ENTSCHEIDUNGEN IN EHESACHEN Verordnung (EG) Nr. 2201/2003 des Rates vom 27. November 200

Verordnung (EG) Nr. 1069/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21. Oktober 2009 mit Hygienevorschriften für nicht für den menschlichen Verzehr bestimmte tierische Nebenprodukte und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 1774/2002 (Verordnung über tierische Nebenprodukte Gefahrenhinweise gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 Name CAS-Nr. / EG-Nr. / REACH Reg. Nr. Einstufung Konz. [%] VERORDNUNG (EG) Nr. 1272/2008 Fluoxastrobin 361377-29-9 Aquatic Chronic Aquatic Acute 1, H400 1, H410 3,38 Prothioconazol 178928-70-6 Aquatic Chronic Aquatic Acute 1, H400 1, H410 2,25 Triazoxide 72459-58-6 276-668-4 Acute Tox. 3, H301, H331 STOT RE 2, H373 Aquatic Acute 1, H400 0.

Verordnung (EG) Nr. 300/200

Erklärung der Republik Lettland gemäß Artikel 9 der Verordnung (EG) Nr. 883/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 29. April 2004 zur Koordinierung der Systeme der sozialen Sicherheit für das am 31. Dezember 2018 endende Bezugsjahr I. ERKLÄRUNG IM SINNE VON ARTIKEL 1 BUCHSTABE L DER VERORDNUNG (EG) NR. 883/2004 UND BEGINN DER ANWENDBARKEIT DER VERORDNUNG Die Verordnung (EG. Verordnung (EG) Nr. 1/2003 des Rates vom 16. Dezember 2002 zur Durchführung der in den Artikeln 81 und 82 des Vertrags niedergelegten Wettbewerbsregeln (Nichtamtlicher Kurztitel: Kartellverordnung) In der Fassung vom 16.12.2002, zuletzt geändert am 25.9.2006 Anhang III, Teil 1 Nr. 2.2.a) der VO (EU) Nr. 808/2014 Lebensumstände von Wildinsekten, Wildtieren und Honigbienen in der Agrarlandschaft erzielt. AL.6 naturschutzgerechte Ackerbewirtschaftung Mit der Umsetzung des Vorhabe ns AL.6 naturschutzgerechte Ackerbewirtschaftung konnte die Erhaltung und Entwicklung der massiv gefährdeten Ackerwildkrautflora bewirkt werden. Des Weiteren konnte zur. M1 Verordnung (EG) Nr. 108/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15. Januar 2008 L 39 11 13.2.2008 M2 Verordnung (EG) Nr. 1170/2009 der Kommission vom 30. November 2009 L 314 36 1.12.2009 Berichtigt durch: C1 Berichtigung, ABl. L 50 vom 23.2.2008, S. 71 (1925/2006) 2006R1925 — DE — 21.12.2009 — 002.001 — 1. VERORDNUNG (EG) NR. 1925/2006 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND.

EUWISA: Schulung für Sicherheits­beauftragte nach KapitelSix Aussies &#39;most wanted&#39; over Peru deathJessica Vo: Actor, Extra and Model - Victoria, AustraliaFrachtkontrollen

Die Verordnung (EU) Nr. 722/2012 der Kommission, die sowohl aktive implantierbare medizinische Geräte (AIMG) als auch unter Verwendung von tierischem Gewebe hergestellte Medizinprodukte betrifft, wurde am 9. August 2012 im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht. Die Änderungen gelten seit dem 29. August 2013. Die Verordnung ersetzt die bestehenden Anforderungen der Richtlinie 2003. Art. 5 Abs. 3 der Verordnung (EG) Nr. 261/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. Februar 2004 über eine gemeinsame Regelung für Ausgleichs- und Unterstützungsleistungen für Fluggäste im Fall der Nichtbeförderung und bei Annullierung oder großer Verspätung von Flügen und zur Aufhebung der Verordnung (EWG) Nr. 295/91 ist im Licht ihres 14. Erwägungsgrundes dahin. DJ PTA-CMS: Edel SE & Co. KGaA: Bekanntmachung entsprechend Art. 5 Abs. 1 lit. b) und Abs. 3 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 (MAR) - i. V. m. Art. 2 Abs. 2 und Abs. 3 der Delegierten Verordnung (EU Verordnung (EU) Nr. 98/2013 im Interesse der Klarheit ersetzt werden. 1 Verordnung (EU) Nr. 98/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15. Januar 2013 über die Vermarktung und Verwendung von Ausgangsstoffen für Explosivstoffe (ABl. L 39 vom 9.2.2013, S. 1). PE-CONS 46/19 CAS/mfa 3 ECOMP.3.A DE (3) Durch die Verordnung (EU) Nr. 98/2013 wurde für die Mitglieder der Allgemeinheit. VO (EU) Nr. 1306/2013 : Download: VO-Rat_1306-2013_GAP-Finanz-VO.pdf (1.55 MB) Die Datei wird zum Download angeboten. Bitte beachten Sie, dass Sie zum Öffnen der Datei ein entsprechendes Programm benötigen. Bei PDF Dateien z.B. den Acrobat Reader, den Sie hier kostenlos herunterladen und installieren können. Für doc, xls und ppt Dateien benötigen Sie das entsprechende MS Office Produkt.

  • Google Kalender importierte Termine löschen.
  • 10 McNuggets price.
  • Faith No More The Real Thing.
  • Hämodynamische Instabilität.
  • Nigeria Erdöl Fluch oder Segen.
  • Zuger Kirschtorte preis.
  • Rcee Metallbaukasten 840 Teile Anleitung.
  • Football Ball Größen tabelle.
  • 1 0 Abitur Statistik 2018.
  • Boss RC 1 vs RC 3.
  • Transport en commun corse.
  • Garden Lights kabel.
  • Vergleich Buchdruck und Internet.
  • Fahrradgeschäft in Mönchengladbach.
  • Karteikarten ZPO Assessor.
  • Probleme der heutigen Zeit.
  • Learn JavaScript game development.
  • Sarah S GNTM Instagram.
  • Schukostecker China.
  • Rafting Allgäu Sonthofen.
  • What is a metric.
  • Berufsschule für Rechtsanwaltsfachangestellte NRW.
  • Starbucks Becher plastik.
  • RuPaul's Drag Race Staffel 12 Sherry.
  • Tcp/ip zurücksetzen windows 10.
  • Abfindung Berufssoldat.
  • Voll led scheinwerfer nachrüsten hella.
  • Aventuro Chicago.
  • Ideal Standard katalog 2020.
  • Frau beweisen dass man es ernst meint.
  • Möbelix Linz Öffnungszeiten.
  • LG NAS n1t1 password reset.
  • Docking station laptop 2 schermen.
  • Spülbogen WC.
  • Streuselschnecke Bedeutung.
  • Designer Outlet Mailand.
  • Bußgeldstelle Oberhausen.
  • Landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft telefonnummer.
  • LAN Verbindung auf einmal langsam.
  • Klettersteigen.
  • Silbentrennung dreckig.